Familie

Darf Krankenkasse Fruchtwasseruntersuchung über Franchise abrechnen?

Bei mir wurde in der 15. Schwangerschaftswoche eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht, weil meine Blutwerte und die Ultraschallbilder sehr schlechte Werte aufwiesen. Da es schnell gehen musste, wurde kein Gesuch an die Krankekassenkasse um Kostenübernahme gestellt. Die Ärzte vom Krankenhaus haben mir immer wieder versichert, dass die Krankenkasse die Kosten übernehmen muss. Meine Krankenkasse hat jetzt nun aber die Franchise belastet und nur die Kosten die darüber liegen mir ausbezahlt. Darf sie das?

Antwort

Nein, das darf sie nicht. Denn die Krankenkasse muss bei Schwangerschaft die Kosten der Vorsorgeuntersuchungen – wie in Ihrem Fall die Fruchtwasseruntersuchung übernehmen. Auch die Kostenerstattung für Geburt, Nachkontrolle und Stillberatung muss sie vollumfänglich leisten. Das heisst Sie bezahlen weder Franchise noch Selbstbehalt. Ihren Selbstbehalt können Sie somit von Ihrer Krankenkasse zurückfordern.

Gepostet am 29. September 2016