Datenschutz

Internet-Abzocke: Ich werde mit Rechnungen bombardiert

Ich habe im Internet gesurft und eine mir unbekannte Website besucht. Danach wurde mir von einer deutschen Firma eine Rechnung zugestellt, die ich aus Versehen sogar beglich, obwohl ich gar nichts bestellt hatte. Seither bombardiert mich die Firma mit weiteren Rechnungen. Wie kann ich mich zur Wehr setzen?

Antwort:

Bezahlen Sie keine weiteren Rechnungen, denn es handelt sich hier um eine üble Internetabzockermasche. Fakt ist: Auch wenn Sie die erste Rechnung versehentlich bezahlt haben, haben Sie sich mit der Begleichung der Rechnung vertraglich zu keinen weiteren Zahlungen verpflichtet.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, sollten Sie einen Brief an die Firma schreiben. Weisen Sie in diesem Schreiben auf die irreführenden und täuschenden Handlungen hin und machen Sie der Firma klar, dass Sie aus diesem Grund keine Rechnung mehr bezahlen werden. Fordern Sie auch den bereits geleisteten Betrag zurück.

Falls Sie auf der Website keine offizielle Briefadresse finden, schicken Sie das Schreiben an die Email-Adresse der Firma.

Mit grösster Wahrscheinlichkeit werden trotzdem weitere Zahlungsaufforderungen in Ihre Mailbox flattern. Diese können Sie jedoch bedenkenlos ignorieren. Sie sind im Recht.

Gepostet am 7. Dezember 2016