Rechtshilfe: Zusatzversicherung

Unser Tipp für Sie

Zusatzversicherungen sind in der Regel für 3 bis 5 Jahre fest abgeschlossen und sind anders als die Grundversicherung erst mit Ablauf der jeweiligen Vertragsdauer kündbar. Bei einem Krankenkassenwechsel kann dies zum Ergebnis führen, dass die Grundversicherung und die Zusatzversicherung(en) bei verschiedenen Krankenversicherungen bestehen.

Anders als bei der Grundversicherung kann die Krankenkasse den Neuabschluss von Zusatzversicherungen nach einer Gesundheitsprüfung ablehnen.

Wir empfehlen bei einem Wechsel zu einer neuen Krankenversicherung immer sorgfältig zu prüfen, ob die aktuell bestehenden Zusatzversicherungen ebenfalls gekündigt werden können und auch gekündigt werden sollen. Insbesondere bei angeschlagener Gesundheit gestaltet sich der Neuabschuss von Zusatzversicherungen schwierig.

Achtung: Kündigen Sie nie ihre bestehende Zusatzversicherung, solange Sie nicht im Besitz einer verbindlichen Annahmebestätigung der neuen Kasse sind. Andernfalls laufen Sie Gefahr, plötzlich ohne Zusatzversicherung dazustehen.

Sie haben im Moment keinen aktiven Versicherungsvertrag. Es ist deshalb nicht möglich einen Rechtsfall zu melden.